freiRAUM

„freiRAUM“ für Frauen in der Nordmark

Bereits seit 2014 gibt es in Kinderhaus an der Diesterwegstr. 2 einen sozialen Treffpunkt für Frauen, der durch ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterinnen der kath. Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef ins Leben gerufen wurde und von der Gemeinde auch finanziell getragen wird. Das kleine Ladenlokal direkt neben dem Sozialkaufhaus OBOLUS, in dem die Treffen stattfinden, trägt den Namen „freiRAUM – Frauen in der Nordmark“.

Das Angebot im „freiRAUM“ richtet sich ausschließlich an Frauen, dabei spielt das Alter und die Herkunft der Frauen keine Rolle. Dort können sich Frauen in ihrem RAUM „frei“ entfalten. Im Vordergrund stehen der Austausch untereinander und gemeinsame Aktivitäten, die die Frauen aus unterschiedlichen Kulturen und Generationen übergreifend verbinden.

Ausgestattet sind die Räume mit mehreren Nähmaschinen, Möbel und einer schönen Küche. Funktionstüchtige elektrische Nähmaschinen, Stoffe und Zubehör wurden gespendet und werden auch weiterhin gern angenommen.

Zu den Öffnungszeiten dienstags und mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr können Frauen z.B. im Internationalen Nähcafé gemeinsam nähen und sich austauschen. Dienstags von 16:00-18:00 Uhr bietet sich außerdem im Frauencafé die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen „einfach mal unter Leute zu kommen“, um zu Reden und Zuzuhören und andere Frauen aus der Nachbarschaft kennen zu lernen.

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet von 9-11 Uhr im freiRaum der Frühstückstreff statt. Alle Frauen sind herzlich willkommen, um das liebevoll vorbereitete Frühstück in netter Runde zu genießen.

Für die Angebote im „freiRAUM“ wird noch weitere ehrenamtliche Unterstützung von motivierten, aktiven und aufgeschlossen Frauen gesucht.

Die ehrenamtlichen Unterstützungsangebote werden mit jeder Frau, die mitmachen möchte, individuell abgestimmt. Für das Nähcafé werden z.B. noch weitere Frauen gesucht, die selbst gern nähen, ihre Erfahrungen weitergeben möchten und andere Frauen bei leichten Näharbeiten beratend unterstützen können. Das Frauencafé bietet z.B. Frauen, die offen sind für fremde Kulturen, Interesse am Zuhören und am Austausch mit anderen Menschen haben, eine interessante „Mitmach-Möglichkeit“. Wünschenswert wäre es außerdem, wenn der „freiRAUM“ auch noch an anderen Tagen und zu anderen Zeiten geöffnet werden könnte. Neue Ideen für weitere Aktivitäten könnten dabei z.B. Bewegungsangebote oder gemeinsames Kochen sein.

Wer Interesse am Mitmachen hat kann sich gerne bei Frau Simone Hannig per Mail melden unter: powerfrauen.nordmark(at)gmx.de

Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte dem „freiRAUM – Frauen in der Nordmark“-Konzept.

Ansprechpartnerin:
Simone Hannig
Sozialarbeiterin (B.A.)
Tel: 0151 / 10 59 38 23
E-Mail: simone.hannig(at)caritas-ms.de

Copyright der googlemap icons: