Aktuelles

Leitsatz des Monats Februar:

Begleitung: Wir begleiten Menschen seelsorglich in allen Lebensphasen.

Zenis and Friends 5.0 - Konzert zugungsten von KAI e. V.

Vor einigen Jahren entstand bei Christina und Patrick Zeni aus Münster-Kinderhaus die Idee, der Freude am Musizieren Ausdruck zu verleihen, indem man Konzerte veranstaltet, bei denen Spenden für lokale Sozial-Projekte gesammelt werden. Nun ist es bald endlich wieder Zeit für Zenis and Friends - und zwar am Samstag, 24. Febr. 2018, um 20.00 Uhr im Kap. 8 (Mokido am Idenbrockplatz). Das Motto zur diesjährigen fünften Auflage der Konzertreihe lautet "LEGENDS ALIVE": Die Zuhörer erwartet ein bunter Mix aus Songs berühmter lebender Künstler - z. B. Elton John, U2, Spandau Ballet, Udo Lindenberg, Aretha Franklin, Red Hot Chili Peppers oder ZZ Top. Die meisten Stücke werden von recht spontanen Band-Formationen auf die Bühne gebracht, was das Besondere dieser Konzert-Reihe ausmacht. Als special guest ist diesmal dabei die Kölner Sängerin Karo Fruhner. Bei freiem Eintritt gehen die erbetenen Spenden an KAI e. V. - die Kinderhauser Arbeitslosen Initiative (Nachhilfeprojekt).

(PZ/CF)

Exklusiv in jeder Hinsicht

Chorkonzert am Sonntag, 11. Februar 2018 in St. Josef

Es war wirklich außergewöhnlich, was der Kammerchor Westfalen aus Bocholt unter Leitung von Lucius Rühl im Chorkonzert am vergangenen Sonntag in der St. Josef-Kirche dargeboten hat. Dass der Chor aus erfahrenen Sängerinnen und Sängern besteht, war allein schon bei der Aufstellung zu merken, denn die Sängerinnen und Sänger waren nicht nach Stimmlagen, sondern gemischt aufgestellt. Dies trug nicht nur in kräftig gesungenen, sondern ganz besonders bei leisen Passagen zu einem einmaligen Klangerlebnis bei. Es war eine eigene Klangwelt, die der Chor in der schönen St. Josef-Kirche geschaffen hat.

Zur Aufführung kamen Werke seit dem 16. Jahrhundert, die Vertonungen von Texten Martin Luthers zu Gehör brachten. Die besondere geistliche Tiefe der Texte und auch die bilderreiche Sprache Luthers wurden unterstrichen durch Klangmalereien und besondere Harmonien. Der Chorgesang unter dem Dirigat von Rühl wirkte nahezu perfekt, blieb aber zu allen Zeiten lebendig und tiefsinnig.

Schade nur, dass der Einladung zu diesem Konzert nicht mehr als etwa 40-50 Gäste gefolgt sind. Diese können jedoch für sich in Anspruch nehmen, ein wirklich exklusives geistliches Konzert erlebt zu haben.

Wer sich solche Edelsteine der geistlichen Musik und Kultur zukünftig nicht entgehen lassen will, sollte sich den 11. März um 17 Uhr vormerken. Dann kommen in St. Josef Hebräische Lieder zur Aufführung, die in eine Reise nach Jerusalem führen.

(UT/CF)

Gastgeber werden: Schenken Sie Gastfreundschaft

Vom 9. bis 13. Mai 2018 findet in Münster der 101. Deutsche Katholikentag statt. Mehrere Zehntausend Teilnehmende werden dazu nach Münster kommen. Für ca. 4.000 Gäste suchen wir einen Platz in einem Privatquartier. Machen Sie diesen Menschen eine Freude und geben Sie das Zeichen "BETT FREI". Diese Gastfreundschaft ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Holen Sie sich den Katholikentag nach Hause: Sie erwarten schöne Begegnungen.

Weitere Infos und Anmeldung unter
https://www.katholikentag.de/vor_ort/gastgeber_werden.html

Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und abschicken. Oder schreiben Sie einfach eine E-Mail an: betten(at)katholikentag.de

Sie möchten einen Gast aufnehmen? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung! Direkt vor Ort können Sie sich bei Fragen wenden an: Pastoralreferent Martin Grünert; Tel.: 0251 / 21 400 13 - E-Mail: gruenert(at)bistum-muenster.de

Wir bitten um Verständnis, dass Anmeldung und Bettenvergabe ausschließlich über die Geschäftsstelle des Katholikentags erfolgen können.

(CF)

Gemeindecaritas dankt

Es war wie ein Wunder! Nachdem der Caritasvorstand im November in einem Offenen Brief auf die finanzielle Notlage der Gemeindecaritas aufmerksam gemacht hatte, gingen in der Weihnachtszeit über 20.000 Euro Spendengelder ein - so viel wie noch nie! Damit ist die Arbeit der Gemeindecaritas für das Jahr 2018 finanziell gesichert. Der Caritasvorstand dankt allen Spenderinnen und Spendern für ihr Vertrauen und ihre Großzügigkeit.

Zusätzlich zu dem Geldsegen durch die unglaubliche Spendenbereitschaft in der Gemeinde kann auch noch ein politischer Erfolg vermeldet werden. Vor wenigen Tagen kam die Mitteilung der Stadt Münster, dass dem Antrag der Gemeinde auf Bezuschussung von Mietkosten des neuen Projektes FreiRAUM zugestimmt wurde.

So kann die neue Mitarbeiterin der Gemeinde, Simone Hannig, deren Gehalt zur Hälfte vom Caritasverband für die Stadt Münster finanziert wird, ihre Arbeit zur Unterstützung der ehrenamtlich Tätigen im Bereich der Gemeindecaritas auf der Basis einer soliden Finanzlage beginnen.

(UT/CF)

Herzliche Einladung zum Kappenfest

"Die goldenen Zwanziger“, so lautet das Motto des diesjährigen Kappenfestes, das die Pfarrgemeinde St. Josef und die Schützenbruderschaft St. Josef Kinderhaus gemeinsam feiern.

Am Samstag, 03. Februar 2018, erwartet die Gäste ab 20.11 Uhr im Pfarrzentrum an der Kristiansandstraße wieder ein abwechslungsreiches närrisches Programm.

Karten gibt es für 5 € an der Abendkasse.

(BK)

Kyrie, Gloria + Co - …mal anders

Konzert des Chores feelstimmig (+Band) am So. 18.02.2018

Der Chor feelstimmig (+Band) aus Münster - Kinderhaus begibt sich auf eine Reise durch die Liturgie, bei der die einzelnen Elemente musikalisch ganz unterschiedlich interpretiert werden. Mit den Liedern und einzelnen Textimpulsen bekommen Kyrie, Gloria + Co eine Bedeutung für das alltägliche Leben.

Kommen Sie, kommt Ihr doch mit!

Die Reise beginnt am Sonntag, den 18.2.2018 um 17.00 Uhr in der St. Josef Kirche in Kinderhaus. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Spendenzweck wird vor Ort bekannt gegeben.

(TZ/CF)

Familiengottesdienst am So. 28.01.2018 um 11.00 Uhr in St. Josef

Am kommenden Sonntag, 28. Januar, feiern wir um 11.00 Uhr wieder einen Familiengottesdienst in St. Josef.

Da es in der nachfolgenden Woche für viele Kinder und Jugendliche Halbjahreszeugnisse gibt, beschäftigen wir uns auch in diesem Gottesdienst mit Zeugnissen. Vor allem fragen wir uns, ob Gott uns ähnlich sieht und bewertet - oder ob ihm im Leben ganz andere Qualitäten, ganz andere Gaben und Kompetenzen wichtig sind. Oder, wie es in Shakespeares "Hamlet" heißt: "Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit sich träumen lässt."

(JM/CF)

Der 9. Novembertreff - ein toller Erfolg

1240,00 Euro für Hausaufgabenhilfe an KAI überreicht

Das Gemeindetreffen für Jung und Alt, das die Frauengruppe "MOSAIK" am 26. November 2017 organisiert hatte, war wieder ein voller Erfolg.

Der Erlös betrug 1240,00 Euro, die von einer Abordnung der Frauengruppe der Kinderhauser Arbeitsloseninitiative "KAI" überreicht werden konnte. Die Spende wird von KAI für die Hausaufgabenhilfe verwendet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die zum guten Gelingen des Novembertreffs beigetragen haben.    

(BK)

"Bibel teilen"

Bild: geralt - www.photoopia.com

 

 

 

Die Texte der Bibel sind vielen so vertraut, dass aufmerksames Hören auf das „Wort Gottes“ oft schwer fällt. Beim „Bibel teilen“ nähern sich Frauen und Männer eigenständig den Botschaften und teilen sich gegenseitig ihre Gedanken mit. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Dorothea Große-Frintrop, Dipl. Päd,. begleitet das „Bibel teilen“ am Di, 23. Januar um 20 Uhr im Pfarrzentrum St. Josef, Kristiansandstr. 50.

Rückfragen an: Cornelia Ruholl, Tel.: 02 51/ 4 30 40.

„Aus-Zeit“ für berufstätige Frauen im Kloster Gerleve

Unter dem Motto „Aus- Zeit“ für berufstätige Frauen – „Endlich Zeit für mich!“ laden wir von der kfd St. Marien und St. Josef in diesem Jahr erstmalig zu einem gemeinsamen Wochenende vom 06.-08. Juli 2018 ins Kloster Gerleve ein.

Da berufstätige Frauen oftmals den Spagat zwischen Familienleben, Kindererziehung, Haushalt, Beruf und eventuell die Pflege von Angehörigen zu leisten haben, sind sie auf vielfältige Weise belastet. Wir von der kfd meinen, dass Sie sich durchaus mal ein Wochenende Entspannung verdient haben.

Gemeinsam wollen wir miteinander ins Gespräch kommen, uns an den gedeckten Tisch setzen, entspannen, in der Natur bewegen, sinnliche und besinnliche Momente genießen und die spirituellen Angebote des Klosters nutzen. Es erwartet sie eine Zeit des Innehaltens und Atemschöpfens. In einer guten Ausgewogenheit zwischen Begegnungen und Gesprächen, Bewegung und Entspannung sowie dem Einsatz von kreativen und meditativen Elementen wollen wir den inneren Vorrat mit neuen Erfahrungen und Eindrücken stärken, um den Alltag weiterhin zu meistern.

Wir beginnen unser Wochenende am späten Freitagnachmittag und enden am Sonntagmittag mit dem Mittagsessen.

Wenn Sie Interesse und Bedarf an einer „Aus-Zeit“ auch für sich haben, halten Sie ab Anfang März Ausschau nach unseren Anmelde-Flyern. Sie werden in den Kirchen und im Pfarrhaus bzw.Pfarrzentrum ausliegen. Oder wenden Sie sich an: Myriam Höping, Tel.: 0176 – 966 06 599 bzw. hoeping-m(at)bistum-muenster.de.

(BK)

Karnevalsgottesdienst in Sprakel

Am Sonntag hieß es zunächst wieder: Halleluja und Helau in der St. Marien Kirche Sprakel. Hier wurde der traditionelle Karnevalsgottesdienst gefeiert. Hier drehte sich alles um das Thema "Echte Freunde" - welch Zufall, dass dies auch ein Karnevalsevergreen ist.

Pfarrer Messing hob in seiner Predigt, die wie immer in Reim- Form vorgetragen wurde, die Refombereitschaft der Karnevalisten hervor. Man habe es ja geschafft die männliche Bastion eines Prinzen fallen zu lassen und jetzt auch mal Prinzessinen zuzulassen. Hier könne sich die Kirche in ihrer Reformbereitschaft ruhig mal den Sprakeler Karneval als Vorbild nehmen.

(Andreas Krick)

Sternsingeraktion

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass auch noch nach der offiziellen Sternsingeraktion Spenden im Pfarrbüro abgegeben werden. Außerdem nutzen immer mehr Gemeindemitglieder die Möglichkeit der Überweisung. Daher wird erst jetzt das vorläufige Endergebnis der Sternsinger-Aktion bekannt gegeben. Aus St. Marien / Sprakel werden 4006,18 € an das Kindermissionswerk überwiesen. Diese stolze Summe geht - wie schon seit vielen Jahren - an das "Haus ohne Stufen" in Vigan auf den Philippinen. Dort wird Menschen mit Behinderungen geholfen, ihr Leben so gut es ihnen möglich ist, selbstbestimmt zu gestalten. Außerdem wird in die Schulbildung dieser Menschen investiert. Eine Investition, die sich lohnt, wie die Erfahrung vieler Jahre nur zu deutlich zeigt.

Aus St. Josef / Kinderhaus werden 10.655,71 € überwiesen. Es hat sich wieder einmal auf überwältigende Art und Weise gezeigt, wie viel Menschen bereit sind, zu spenden, wenn sie von der guten Sache überzeugt sind. Auch die Sternsinger haben sich von der Tatsache berühren lassen, dass Kinder in Indien und auf anderen Kontinenten arbeiten gehen müssen, anstatt die Schule zu besuchen oder spielen zu können. Diese Motivation hat sich auch auf die besuchten Menschen übertragen. Leider war es in beiden Gemeindeteilen nicht möglich, wirklich alle Haushalte zu besuchen. Das ist bedauerlich, insbesondere, wenn man auf die Sternsinger wartet. Dennoch bitten die Verantwortlichen der Sternsingeraktion alle hier um Verständnis.

Allen Spendern, allen Sternsingern und natürlich auch allen, die diese Aktion wieder durch Vorbereitung und Begleitung möglich gemacht haben, sei ein großes DANKESCHÖN gesagt.

(MG/OK)

'Gemeinsam gegen Kinderarbeit'

Sternsingeraktion 2018

In unserer Gemeinde waren in Sprakel und Kinderhaus insgesamt 25 Sternsinger-Gruppen unterwegs. Als gesegnete Menschen haben sie den Menschen in den Stadtteilen den Segen Gottes gebracht.

 Schwerpunktland ist in diesem Jahr Indien, wo Kinder arbeiten müssen, um teilweise den Unterhalt für ihre Familien zu verdienen. Entsprechend gehen die Spenden aus Kinderhaus in die Projekte des Kindermissionswerkes "Die Sternsinger". Ein eindrucksvoller Film mit Willi Weitzel hat die Kinder darauf eingestimmt.

https://www.sternsinger.de/sternsingen/sternsinger-material/sternsinger-film-2018/ (Link zum Film)


Die Spenden, die in Sprakel eingesammelt werden, gehen traditionell zu den Philippinen, wo ein Haus für Menschen mit Behinderungen, dem "Haus ohne Stufen", in Vigan unterstütz wird. Dieses besondere Projekt geht zurück auf das Engagement von Familie Feismann.

Außerdem gibt es besondere Jubiläen zu feiern: Frau Heti Klemme ist in diesem Jahr seit 20 Jahren bei der Sternsingeraktion in Kinderhaus mit dabei, Frau Martina Frie und Frau Anja Laserich-Janning koordinieren und leiten in diesem Jahr seit 10 Jahren die Sternsingeraktion.

Leider konnten nicht alle Menschen in der Gemeinde besucht werden. Wir bitte diesbezüglich um Verständnis. Wer aber gerne noch einen selbstklebenden traditionellen Sternsinger-Segen haben möchte, kann sich gerne an die Pfarrbüros in Kinderhaus und Sprakel wenden.

Allen, die die Sternsingeraktion unterstützt haben, sei an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön gesagt!

(MG/OK)

"Advent ist immer"

4. Advent 2017 - wir gehen und vor uns die Krippe

Einschub - Advent ist immer!

Wartburg >>> Unterwegs >>> Am Ziel in Bonn

Die 23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 23 vom 6. bis 17. November 2017) fand unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln in Bonn statt. Vom 18. Oktober bis 5. November pilgerte eine Gruppe Menschen von Eisenach nach Bonn zur Klimakonferenz um Klimagerechtigkeit einzufordern und am 4. Dezember zu demonstrieren (Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit: Geht doch!).

hsd

Daran habe ich am Samstag gedacht ...

Es sind mitunter die Zeitabläufe, die bestimmen, was und wie wir etwas tun, etwas erkennen und wie wir denken. Und mitunter passt alles sehr gut zusammen.

Heiligabend in St.-Josef-Kinderhaus

- Die Krippe 2017 -

hsd

 

 

Grußwort zu Weihnachten 2017

Liebe Gemeinde, liebe Leserin und lieber Leser!

Zu allen Zeiten hat es Astrologen gegeben, die den Menschen ihre Sternzeichen erklärt haben. Oft versprachen sie Erfolg und Glück, Reichtum und Einfluss, unverhoffte neue Partnerschaft aber auch Unsicherheit und vielleicht Unglück werden prophezeit. In den Medien wird Woche für Woche ein neues Horoskop vorgestellt und ich gebe zu, dass ich manchmal hineinschaue und mich frage, was die nächste Zeit mir bringen wird. Aber geben diese Sterndeutungen wirklich Auskunft über meine Zukunft, die Zukunft der Mitmenschen und der Welt? 

weiterlesen

Gottesdienste von Weihnachten bis Neujahr

Die Gottesdienste zu Weihnachten und bis Neujahr entnehmen Sie bitte der verlinkten pdf-Datei.

#WirFeiernDasLeben - Firmung 2017

Am 3. Adventssonntag, 17. Dezember 2018, spendete Weihbischof Dr. Stefan Zekorn 38 Jugendlichen aus der Gemeinde St. Marien und St. Josef das Sakrament der Firmung. Die feierliche Messe zelebrierte Weihbischof Dr. Zekorn gemeinsam mit Pfarrer Ulrich Messing. Im Mittelpunkt der Predigt des Weihbischofs stand der Gedanke, dass es sich lohnt, ein Fan von Jesus Christus zu sein. Unter dem Motto #WirFeiernDasLeben haben sich die Jugendlichen in unterschiedlichen Projekten auf den Empfang der Firmung vorbereitet. Begleitet wurden die Firmlinge dabei von den Katechetinnen und Katecheten und der Pastoralreferentin Lisa Kühn. Im Namen der Kirchengemeinde, sei ihnen allen für ihr Engagement in der Firmvorbereitung gedankt.

(LK/CF)

Backnacht der CJG

In der Nacht von Freitag, den 22.12.17, auf Samstag den 23.12.17, veranstaltet die CJG St. Josef-Kinderhaus ihre diesjährige Backnacht. Ab 20.00 Uhr werden im Jugendheim am Pastorsesch Plätzchen gebacken, verpackt und mit einem Weihnachtsgruß versehen in der Gemeinde verteilt. Enden wird diese Aktion am Samstagmorgen um sieben Uhr nach einem gemeinsamen Frühstück.

Mitmachen können alle Kinder aus der Gemeinde zwischen 8 und 14 Jahren. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es im Jugendheim oder bei Kai Tzieply & Phillip Niemann Tel: 01573 - 70 80 330

"Schön, dass du dabei bist!"

Messdieneraufnahme in St. Marien und St. Josef

Im heutigen Familiengottesdienst begrüßte Pfarrer Kiran acht neue Messdiener in unserer Gemeinde. Als Zeichen der Aufnahme in die Gemeinschaft, wurde den "Neuen" die Messdienerplakette von Martin Grünert überreicht. In Sprakel übernahm Pfr. Messing diese Aufgabe und begrüßte drei Mädchen und drei Jungen als neue Mitglieder in der Messdienergemeinschaft.

Wir freuen uns über unsere "Neuen Minis", wünschen ihnen viel Freude beim Dienst am Altar und hoffen, dass sie in unserer Messdienergemeinschaft und der Gemeinde langfristig und aktiv tätig sein werden.

(LK/OK)

Info-Blatt als Newsletter

Hier anmelden:

Ihre E-Mail-Adresse

Katholikentag 2018 in Münster

Ökumenische Triade

Kontakte kompakt

Adressen, die weiterhelfen