Aktuelles

Leitsatz des Monats November

Verantwortung: Wir übernehmen Verantwortung für Menschen in Not.

Novembertreff 2019

 

Einen Überblick über die Spendenaktionen des Fördervereins „Für Dich“ Kinder-und Jugendhilfe Jaksice sowie der Paketaktion zu Weihnachten "Solidarität in Kinderhaus" erhalten Sie hier.

(CF)

"Friede! Mit dir!"

Thema, Angebote und Mitmachaktion in der Adventszeit

Liebe Gemeinde!

"Gefühlt" war eben erst Sommer - aber die Auslagen und Dekorationen in den Geschäften kündigen es schon seit Wochen an: Weihnachten naht mit Riesenschritten.

Auch in diesem Jahr wollen wir die Adventszeit in unserer Gemeinde wieder mit vielerlei Angeboten besonders gestalten - und brauchen dazu Ihre und eure Hilfe. "Friede! Mit dir!" - so lautet das Motto, das das Bischöfliche Hilfswerk Adveniat für 2019 ausgewählt hat. Die erste Reaktion, die ich bei vielen erlebe, ist immer die gleiche: "Schon wieder 'Frieden'!?" Zugegeben: Das Thema hat uns, nicht nur beim Katholikentag 2018 oder der Internationalen Ministrantenwallfahrt im gleichen Jahr, zuletzt gleich mehrfach beschäftigt.

Aber ist Frieden nicht auch ein bleibendes Thema, gerade in einer Gesellschaft, die so unruhig und im Umbruch ist wie die Welt unserer Tage? Angesichts der globalen Vernetzungen berühren uns auch Konflikte wie jene in Nordsyrien, im Irak, in Hongkong oder Chile - wir können nicht einfach die Augen verschließen. Umso wichtiger ist, dass uns auch in diesem Jahr die Weihnachtsbotschaft zugesagt wird, dass die Engel Gottes die Botschaft von dem verheißenen Frieden neu verkünden. Gott selbst reicht den Menschen die Hand zum Neuanfang: in seinem Sohn, der im Stall von Betlehem geboren wird. "Hand" ist dabei ein gutes Stichwort: Wenn wir einander - im Gottesdienst - den Frieden wünschen und die Worte sprechen "Friede sei mit dir", reichen wir Menschen einander in guter Tradition zeichenhaft die Hand.

So sollen unsere Hände - Ihre, eure und meine - in der diesjährigen Adventszeit eine besondere Symbolkraft bekommen. Und dazu brauchen wir Ihre konkreten Handabdrücke: schon jetzt.

An den Adventswochenenden bitten wir Sie vor und nach den Gottesdiensten, Ihre Hand auf dem aufgestellten Kopierer zu kopieren - um so Teil unserer geplanten Installation zu werden.

Da Gott uns - in den Menschen, die er uns tagtäglich über den Weg schickt - immer wieder neu die Hand zum Frieden reicht, sollen aus unseren vielen Händen zwei große Hände, die Hände Gottes, (und mehr) entstehen. Machen Sie mit und freuen Sie sich schon jetzt auf "handfeste" Ideen und Impulse für die diesjährige Adventszeit!

Friede! Mit euch!

Ihr und euer Jan Magunski, Pfr.

Maria 2.0 am 18.12.2019 um 19.30 Uhr im freiRaum

Am Dienstag, den 12.11.19 trafen sich erstmalig ca. 20 Frauen aus unserer Gemeinde, um sich für die Anliegen der Maria 2.0- Gruppe stark zu machen. Gemeinsam tauschten wir uns über die Erfahrungen mit der Amtskirche aus, die uns zu einer solchen Initiative nötigt. Viel Wut, Enttäuschung, ja sogar Empörung hatten hier Raum sich Luft zu machen. Doch dabei wollten wir es nicht belassen. Dafür ist uns unser Glaube zu wichtig. Statt zu resignieren, geht es uns darum eine neue Form von weiblicher Spiritualität miteinander zu entdecken, uns gegenseitig zu solidarisch zu stärken und für eine „erneuerte“ Kirche zu kämpfen, die im jesuanischen Sinne „aus lebendigen Steinen“ besteht. Dazu machen wir uns auf den Weg und laden auch alle anderen Interessierten ein bei unserem nächsten Treffen am 18.12.2019 um 19.30 Uhr in den freiRaum zu kommen.

Herzliche Grüße

Myriam Höping & Ute Cappenberg

Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel

Am vergangenen Sonntag fand nach der Sonntagsmesse die Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel statt. Nach einem Kaffee zur Begrüßung wurden zunächst in kleinen Gruppen die Themen gesammelt, die für den Gemeindeteil Sprakel von besonderer Bedeutung sind. Diese wurden anschließend sortiert und strukturiert. Es ergaben sich dann vier Kernthemen, die in der Folgezeit intensiv in verschiedenen Zusammensetzungen besprochen wurden. Hier wurden auch schon erste Ideen gesammelt und Möglichkeiten, etwas zu verändern, aufgezeigt. Mit einem gemeinsamen Mittagessen endete die Gemeindeversammlung gegen 14.00 Uhr.

Der Pfarreirat ist dankbar für die engagierte Diskussion und die konkreten Impulse. Der Dank gilt besonders auch dem Gemeindeausschuss in Sprakel, der die Gemeindeversammlung im Marienheim in einem schönen Rahmen vorbereitet und ermöglicht hat.

Die Ergebnisse beider Gemeindeversammlungen (Kinderhaus und Sprakel) werden im Dezember aufbereitet und dann im neuen Jahr im Pfarreirat besprochen. Ziel ist es, anhand der Ergebnisse konkrete Maßnahmen in Angriff zu nehmen.

(CF)

<<
>>
 

Krabbelgottesdienst am 14.12.2019 um 10.30 Uhr in St. Josef

Ganz herzlich laden wir zu unserem Krabbelgottesdienst zum Thema "Funkeln" am Samstag, den 14. Dezember 2019, um 10.30 Uhr in der St.-Josef-Kirche ein. Da der Gottesdienst nur eine halbe Stunde dauert, sind auch die Allerkleinsten (0-6 Jahre) fasziniert bei der Sache. Anschließend wollen wir bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und Plätzchen den Morgen ausklingen lassen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (M.H.)

St. Martinsfest am 11.11.19 in St. Josef

Beim St. Martinsfest am 11.11.19 waren wieder viele Familien mit ihren Kindern unterwegs. Aufregung war bereits zu Beginn des kurzen Wortgottesdienstes in der Kirche zu spüren, als die Kinder mit ihren wunderschönen selbstgebastelten Laternen in der Hand der Geschichte des heiligen Martin lauschten. Und dann ging es los zum großen Laternenumzug mit Pferd und Reiter! Gemeinsam wanderten wir zur Wiese hinterm Pfarrzentrum, wo das Martinsspiel stattfand. Dank der vielen warm leuchtenden Laternen entstand eine eindrucksvolle Stimmung. Anschließend waren noch viele Familien mit ins Pfarrzentrum gekommen, um bei einer gemütlichen Tasse Kakao oder Kinderpunsch und einer Martinsgans den Tag ausklingen zu lassen. (M.H.)

Stellungnahme und Beschluss des Pfarreirates vom 3.11.2019

Liebe Gemeinde,

seit Anfang Oktober haben zwischenzeitlich Gespräche auf verschiedenen Ebenen zur aktuellen Situation und Zukunft unserer Gemeinde stattgefunden. Insbesondere ist hier ein Gespräch der gewählten Gremien mit Weihbischof Dr. Zekorn und Herrn Render, dem Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal des Bistums, zu nennen, in dem es einerseits um die Entwicklung der letzten Wochen, andererseits aber auch um die Vorstellungen des Bistums zur Fusion der Gemeinden in Münsters Norden ging. Die Vertreter des Bistums machten aus ihrer Perspektive die Hintergründe und Notwendigkeiten der getroffenen Entscheidungen deutlich, räumten aber auch Defizite bei der Einbeziehung der Gremien bzw. der Ehrenamtlichen in Leitungsfunktionen ein.

weiterlesen

Rückmeldungen auf diese Stellungnahme und den Beschluss des Pfarreirates sind möglich unter ehrenamt(at)st-marien-und-st-josef.de

Einladung zur Gemeindeversammlung

Herzliche Einladung zu unserer Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel am Sonntag, 10. November 2019; wir beginnen mit der Hl. Messe um 9.45 Uhr. Bei Kaffee und Gebäck wollen wir anschließend mit Ihnen im Marienheim ins Gespräch kommen. Eine Bestandsaufnahme von Themen, Fragen, Aufgaben und neuen Entwicklungen rund um unseren Kirchturm. Wir möchten gemeinsam in die Zukunft blicken, uns neuen Aufgaben stellen und die Zukunft gestalten. Fragen wie: Was steht an? Was ist Ihnen wichtig? Welche Fragen, Themen und Wünsche haben Sie für unseren Gemeindeteil in Sprakel? Wo können wir uns gemeinsam einbringen? An unterschiedlichen Thementischen können wir miteinander ins Gespräch kommen. Gegen 13 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen; Ende der Versammlung wird um 14 Uhr sein.

Wir freuen uns auf eine große Beteiligung.

Ihr Pfarreirat von St. Marien und St. Josef

04.11.2019

Kaffeeangebot auf dem Friedhof in Sprakel

Allerheiligen, 1.11.2019

St. Martinsumzug am 11.11.2019 um 18 Uhr in St. Josef

Am Montag, 11. November, findet in St. Josef Kinderhaus wieder das traditionelle Martinsspiel mit Laternenumzug statt. Wir treffen uns um 18 Uhr in der St. Josefs- Kirche. Im Anschluss an den Kinderwortgottesdienst ziehen wir in einem Laternenumzug mit Pferd und Reiter zum Pfarrzentrum St. Josef, begleitet von der Trompetengruppe der Musikschule Nienberge. Dort findet das Martinsspiel statt. Alle Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen, mit ihren bunten Laternen diesen Umzug mitzugestalten. Wer danach noch Zeit und Lust hat kann den schönen Abend bei einer Martinsgans und einem heißen Kakao im Pfarrzentrum gemütlich ausklingen lassen.

M.H.

"Maria 2.0" - Gruppe am 12.11.19 um 18 Uhr im freiRaum

Liebe Maria 2.0 – Interessierten,

seit Beginn dieses Jahres steht die Diskussion um Maria 2.0 und ihre Forderungen nicht still. Auch bei uns in der Gemeinde gab es im Juni eine Podiumsdiskussion zu den strittigen Themen: sexueller Missbrauch, Pflichtzölibat, kirchliche Machtstrukturen und Frauenordinariat. Seitdem ist schon eine Menge passiert. Ganz besonders im Oktober hat sich viel getan. Die InitiatorInnen- Gruppe aus Heilige Kreuz hatte zu der Aktionswoche „Feuer, Brot und Wein“ eingeladen, der Synodale Weg der Deutschen Bischofskonferenz wurde heiß umkämpft und schließlich griff auch noch die Amazonas- Synode im Vatikan die „heißen Eisen“ unserer katholischen Kirche auf. Es tut sich was in unserer Kirche. Aber führt das auch zu wünschenswerten Ergebnissen?
Wir, von der kfd und dem Pfarreirat, haben uns zusammen mit ein paar Frauen aus unserer Gemeinde überlegt, dass es gut sein könnte, auch in Kinderhaus den Gedanken an notwendige Reformen aufrecht zu erhalten. Dieser Wunsch wurde u.a. in der Gemeindeversammlung vorgetragen. Deshalb möchten wir Sie einladen gemeinsam mit uns eine „Maria 2.0“- Gruppe zu gründen. Wir treffen uns erstmalig am

12.11.19 um 18 Uhr im freiRaum an der Diesterwegstr. 2.

Gemeinsam verstehen wir uns als „Kirche aus lebendigen Steinen“, die ihren Glauben an Jesus Christus ganz konkret im Alltag erfahrbar werden lassen möchte. Im gemeinsamen Austausch wollen wir Ideen und Vorschläge für Aktivitäten in unserer Gemeinde entwickeln.
Wenn Sie Lust und Interesse haben bei uns mitzumachen, würden wir uns freuen Sie am Dienstagabend bei uns begrüßen zu dürfen.

Myriam Höping, Präses der kfd        Ute Cappenberg, Vorstand Pfarreirat

Familiengottesdienst am 3.11.19 um 11.00 Uhr

Solange es Menschen gibt, sind sie mit den Grenzen des Lebens konfrontiert. Und solange es Menschen gibt, hoffen sie, dass der Tod nicht das Ende ist, dass es danach weitergeht - irgendwie. (Vielleicht sogar besser als in der Gegenwart...)

Nicht zuletzt der Blick auf die Natur, in der allem Vergehen ein neues Werden folgt, hat sie dabei von Generation zu Generation in ihrer Hoffnung bestärkt - und ihren Glauben an ein Jenseits genährt.

So wollen wir in unserem nächsten Familiengottesdienst am Sonntag, dem 3. November, um 11.00 Uhr in St. Josef von der Hoffnung auf die Auferstehung und das ewige Leben erzählen - die uns gerade jetzt, in der dunkler werdenden Zeit mit all ihren kleinen und großen Verlusterfahrungen einen bleibenden Lebensgrund schenkt.

(JM/CF)

Ehrenamtsfest am 6. Oktober 2019

<<
>>
 

Zu einem Ehrenamtsfest lud das Hauptamtlichen-Team der Pfarrei St. Marien und St. Josef am 6. Oktober rund 300 Ehrenamtliche der Gemeinde ein – von den Messdiener*innen bis zum Kirchenvorstand.

Den Eröffnungsgottesdienst in St. Josef hatte Pfarrer Jan Magunski unter das Leitmotiv des Herzens gestellt und Küsterin Frau Balsliemke den Erntedankschmuck in der Apsis entsprechend kunstvoll als Herz gestaltet.

Nach der Messe waren alle ins Pfarrzentrum eingeladen, wo die Hauptamtlichen bestens für das leibliche Wohl sorgten. Für die Kinder gab es ein eigenes Programm und wer wollte, konnte sich mit einer Rikscha durch Kinderhaus fahren lassen. Pfarrer Ulrich Messing dankte ausdrücklich allen Ehrenamtlichen für ihr unverzichtbares Engagement zum Wohl der Gemeinde.

(OK/MK)

Stellungnahme zu den jüngsten Entwicklungen in unserer Gemeinde

Der Vorstand des Pfarreirats

Liebe Gemeinde,

die Entwicklungen der letzten 2-3 Wochen haben in unserer Gemeinde tiefe Spuren hinterlassen. Die völlig überraschende Versetzung von Pfarrer Kiran Pentareddy hat viele Gemeindemitglieder ins Mark getroffen. Besonders aber auch die Art und Weise, wie diese einschneidende Personalentscheidung des Bistums in unsere Gemeinde kommuniziert wurde, hat viele fassungslos gemacht.

Wir möchten klarstellen, dass nicht nur die Gemeinde, sondern auch Kirchenvorstand und Pfarreirat als gewählte Leitungsgremien der Gemeinde erst quasi zeitgleich mit den Gemeindemitgliedern am Samstag, 14.09. von der Versetzung von Pfr. Kiran Pentareddy erfahren haben. Die Ursache hierfür liegt unseres Wissens darin, dass das Generalvikariat allen beteiligten Hauptamtlichen absolutes Stillschweigen auferlegt hatte und sich somit auch die Gemeindeleitung nicht in der Lage sah, die Leitungsgremien der Gemeinde im Vorfeld zu informieren. Dies hat zu einem tiefen Vertrauensverlust in der Gemeinde geführt.

weiterlesen

Rückmeldungen an die Verfasser des Briefes sind möglich unter ehrenamt(at)st-marien-und-st-josef.de

Abschied von Pater Rayappan

Priester der Weltkirche verlässt St. Marien und St. Josef

Drei Jahre lang war Pater Rayappan aus Indien in unserer Pfarrgemeinde als Seelsorger tätig. Jetzt hat ihn sein Orden für eine neue Aufgabe nach Eisenstadt im österreichischen Burgenland berufen. Am Sonntag, den 29. September wurde er im Rahmen des 11-Uhr-Gottesdienstes herzlich verabschiedet. Anschließend gab es noch einen Empfang im Pfarrzentrum, bei dem sich viele Mitglieder der Gemeinde bei Pater Rayappan für seine engagierte Gemeindearbeit bedankten.(MK)

Ehrenamtsfest am 6. Oktober 2019

Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind eingeladen zu einem Ehrenamtsfest zum Dank für ihren Einsatz in unserer Pfarrgemeinde am Sonntag, 6. Oktober. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Der Familiengottesdienst, der sich natürlich an die ganze Pfarrgemeinde richtet, steht unter dem Motto "Herzenssache": Woher kommt die Motivation, immer wieder Zeit und Energie in die Allgemeinheit zu investieren? Und was muss andererseits angesprochen und erfüllt werden, um sich auch in einer so schnelllebigen, schwierigen Zeit wieder unseren von Gott und seiner Kirche (die in unserer Gemeinde  konkret werden will) in Dienst nehmen zu lassen?

Nach dem Familiengottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Das Fest wird gegen 16 Uhr nach dem Kaffeetrinken enden.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung im Pfarrbüro unter Tel. 214000 oder per Mail unter stjosef-kinderhaus(at)bistum-muenster.de

Singen mit Leib und Seele


Auch in diesem Jahr möchten wir wieder mit allen, die Freude am Singen haben oder bekommen wollen, das große Kinderhauser Gospelprojekt durchführen und so gemeinsam die wunderbare Kraft dieser Musik singend erfahren und an unsere Zuhörer in der Messe zum zweiten Advent weitergeben. So sind wieder jede und jeder, ob jung oder alt, ob sangeserfahren oder nicht eingeladen, zu kommen und mitzusingen - alle sind willkommen.

Wir treffen uns zu den Proben am Freitag, 8. November, Freitag, 15. November, Freitag, 22. November und Freitag, 29. November 2019, jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum der Gemeinde St. Marien und St. Josef in Münster-Kinderhaus an der Kristiansandstraße. Die Generalprobe ist am Samstag, 7. Dezember, um 18.30 Uhr in der Josefskirche in Kinderhaus. Die Gospelmesse ist dann an Sonntag, 8. Dezember, um 11 Uhr auch in der Josefskirche.

Herzliche Einladung, kommt alle und singt mit uns! Wir freuen uns auf viele Sängerinnen und Sänger.

Birgit und Georg Buch

Herzliche Einladung zur Musikalischen Andacht „Gemeinsam in die Zukunft“ am So. 29.09.2019 um 17.00 Uhr in St. Marien, Münster-Sprakel

Wir, das Vorbereitungsteam, haben uns überlegt, wie wir eine etwas andere Art des Gottesdienstes gestalten können. Dabei wird das Hauptaugenmerk auf der Musik liegen, denn mit Musik kann man so wunderbar viel ausdrücken.

Das Thema "Gemeinsam in die Zukunft" wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und dargestellt. Wir wollen gemeinsam singen, aber auch der Musik zuhören. Die Grundschule Sprakel wird auch einen kleinen Einblick geben, was sie mit dem Thema verbindet. Es wird also ein bunter Strauß an Ideen, die zusammenkommen. Lassen Sie/lasst uns also gemeinsam singen, feiern und uns überraschen, was das Thema für uns alle bereithält. Eine herzliche Einladung an alle, diesen Gottesdienst mit uns gemeinsam zu feiern.

Herzliche Grüße

Sabrina Blüthmann (Kirchenmusikerin)

Firmung 2020

Weihbischof Dr. Zekorn wird am 21. Juni 2020 in unserer Gemeinde das Sakrament der Firmung spenden. Zur Firmvorbereitung  sind alle Jugendlichen der 10. Klassen eingeladen. Anfang des kommenden Jahres werden die Jugendlichen unserer Gemeinde dazu persönlich eingeladen.

LK

Info-Blatt als Newsletter

Hier anmelden:

Ihre E-Mail-Adresse

Adressen, die weiterhelfen

Gemeinde kompakt