Aktuelles

Leitsatz des Monats März

Vertrauen: Unsere Pfarrei ist ein Ort des Vertrauens, der Gemeinschaft und der Geschwisterlichkeit.

Liebe Gemeinde!

Unser neuer Pater stellt sich vor

Mein Name ist Rayappan John Britto Mariasingam. Ich bin 41 Jahre alt und komme aus Indien. Dort wurde ich zum Ordenspriester ausgebildet und gehöre zur Kongregation der Missionare des heiligen Franz von Sales. Seit Juli 2016 lebe ich in Deutschland und habe Deutsch an der Akademie Klausenhof in Dingden gelernt. Nach dem Praktikum in Sprakel und Kinderhaus in unserer Gemeinde habe ich den Deutschkursus erfolgreich absolviert und bin seit dem 01.03.  in St. Marien und St. Josef eingesetzt.

Ich freue mich hier zu sein und möchte die Gelegenheit nutzen, um die Gemeindearbeit kennen zu lernen. Ich freue mich sehr auf die gute Zusammenarbeit.

Danke.

63. Treffen der Männerrunde - GEMEINSAM nicht einsam

Einladung

Das 63. Treffen der Männerrunde GEMEINSAM nicht einsam ist am Mittwoch 29. März 2017 um 10:30 Uhr im Marienheim Sprakel.

Uns informiert Propst Irmgedruth über:

Wie konnte der neue, junge Islamismus im 7. Jhdt. das blühende Christentum verdrängen?

Propst Rainer Irmgedruht ist einer der beiden Islambeauftragten des Bistums und hat von uns ein volles Haus zu diesem Thema her verdient!

Die 62. Männerrunde am 15.3.17 mit em. Pfarrer Reers was sehr informativ; ja spannend mit dem Thema: "Das Besondere an diesem Papst Franziskus". Wie sagte er z.B. von sich selbst: "Ich bin ein sündiger Mensch und nicht unfehlbar (also nicht fehlerfrei und nicht perfekt!). Es wurde seine Umwelt-Enzyklika "Laudato si - über die Sorge für das gemeinsame Haus" und das Buch von Marco Politi "Franziskus unter Wölfen - Der Papst und seine Feinde" als besondere Lektüre empfohlen.

Machen und gestalten auch Sie mit!

Bringen Sie Interessierte mit und  lassen auch Sie sich überraschen!

KV

Einladung kfd Sprakel

Liebe Frauen in Sprakel!

Nun ist unsere letzte Jahreshauptversammlung schon eine ganze Weile her, das alte Team ist zurückgetreten und die Segel auf Zukunft gesetzt. Doch diese ist nur möglich, wenn weiterhin Interesse besteht sich mit anderen Frauen in Sprakel zusammen zu treffen, gemeinsam etwas zu unternehmen und dies in einem christlichen Sinne zu tun. Wenn Sie Interesse daran haben, sich vielleicht einmal mit netten Nachbarinnen zu treffen, auszutauschen, gemeinsame Ausflüge zu planen oder eventuell auch Fragen zu politischen und gesellschaftlich aktuellen Themen zu diskutieren, sind Sie genau die richtige Frau bei uns!

Dann kommen Sie einfach am 29.03.17 um 15 Uhr in die St. Marien- Kirche. Wir starten dort mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst. Wer mag, kann auch erst um 15.30 Uhr ins Marienheim zu uns stoßen. Dort werden wir uns mit den kfd- Mitarbeiterinnen treffen.

Herzliche Grüße

Myriam Höping, Pastoralreferentin

Einladung zur Wallfahrt nach Kevelaer am 15.05.2017

„Mit Maria - Gottes Wort leben“

Liebe Gemeinde,

wie in jedem Jahr möchten wir Sie herzlich zu einer gemeinsamen Wallfahrt nach Kevelaer einladen. Kevelaer ist eine Pilgerstadt, die heute jährlich von fast einer Million Gläubigen aufgesucht wird. Im diesem Jahr 2017 wird dort das 375-jährige Jubiläum der Wallfahrt gefeiert.

Einzelheiten zur Wallfahrt entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Wenn Sie Interesse haben mitzufahren, geben Sie bitte die Anmeldung bis zum 30.04.17 in einem unserer Pfarrbüros ab. Für den Bus, das Mittagessen & die Führung müssen wir eine Pauschale von 38 € erheben, die bei der Anmeldung abzugeben sind. Wir starten um 9.00 Uhr am Pfarrzentrum bzw. um 9.15 Uhr am Idenbrockplatz und werden so gegen ca. 18.30 Uhr zurück.

(MH/CF)

Familiengottesdienst am 19.03.2017 in St. Josef

Am kommenden Sonntag feiert unsere Pfarrgemeinde ihr Patronatsfest: der 19. März ist traditionell der Gedenktag des heiligen Josefs, des Ziehvaters Jesu. Besonders wollen wir seiner in einem Familiengottesdienst um 11.00 Uhr gedenken: Dann beschäftigen wir uns mit einem modernen Kunstwerk, das ihn zeigt - und zwar mit einer kleinen anatomischen Besonderheit. Sie lädt uns ein, darüber nachzudenken, was der heilige Josef uns auch heute zu sagen hat: als Schutzpatron unserer Pfarrgemeinde und als Vorbild für jeden Einzelnen.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden die Messdiener zum diesjährigen Fastenessen ins Pfarrzentrum ein. Zur Feier des Tages gibt es eine cremige Käse-Lauch-Suppe, wahlweise mit Hackfleisch oder vegetarisch ohne. Und weil die Gemeinde doch "Namenstag" hat, spendiert Josef dazu etwas zum Anstoßen. Der Erlös des Fastenessens kommt in diesem Jahr zu 100 Prozent dem langjährigen Patenkind der Gemeinde, Josef in Palästina, zugute.

Herzliche Einladung zu Familiengottesdienst und Fastenessen!

(JM/CF)

Herzliche Einladung zum "Singen zur Nacht"

 

am Mittwoch, 15.03.2017 in der St. Marien-Kirche in Sprakel

um 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Rückfragen und Liedvorschläge gerne unter:

strewick(at)arcor.de (Andrea Strewick) oder nicole.k(at)muenster.de (Nicole Krimphoff)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

(AS/NK)

“Atem holen – die Siebte”

"Mit dem Herzen dabei" in Haltern 2017 für Familien & interessierte Gemeindemitglieder

Liebe Interessierte am Gemeinde- Wochenende in Haltern,

wir vom Vorbereitungsteam haben uns sehr gefreut, dass das Wochenende "Atem holen" unter dem Motto "Mit dem Herzen dabei" auf so viel Interesse in der Gemeinde gestoßen ist. Nun sind wir leider bereits ausgebucht, haben aber eine Warteliste angelegt, auf die man sich eintragen lassen kann. Falls also weiterhin Interesse besteht, melden Sie sich bitte bei Sandra Waltersmann (Tel.: Tel.: 0170 / 3286243).

"Atem holen" war stets das Motto der letzten Gemeindewochenenden auf der Jugendburg Gemen. Zum "Atem holen" unter dem Motto "Mit dem Herzen dabei" wollen wir auch in diesem Jahr wieder einladen - diesmal aber in die Jugendbildungsstätte Gilwell Sankt Ludger in Haltern. 66 Plätze sind dort für uns vom 06.-08.10.2017 reserviert. Sind auch Sie wieder dabei - bzw. möchten nicht auch Sie einmal mitfahren?

In bewährter Tradition soll es neben unterschiedlichen Workshop- Angeboten kreativer, spiritueller und musikalischer Natur wieder viel Zeit für jede und jeden Einzelnen geben. Darüber hinaus gibt es auch wieder Gelegenheit, sich durch gemeinsames Singen, Essen oder einfach nur gemütliches Beisammensein besser kennenzulernen. Wie üblich beginnt das Wochenende am späten Freitagnachmittag und endet am frühen Sonntagnachmittag. Die näheren Informationen zum Gemeindewochenende werden ab dem ersten März-Wochenende in den Kirchen und im Pfarrzentrum ausliegen, die Anmeldungen können ab Sonntag, dem 05. März, ab 13.00 Uhr (ausschließlich!) telefonisch bei Sandra Waltersmann (Tel.: 0170 / 3286243) erfolgen, solange Plätze verfügbar sind.

(MH/CF)

geänderte Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Krankheitsbedingt ändern sich die Öffnungszeiten des Pfarrbüros bis auf weiteres wie folgt:

Pfarrbüro St. Josef:

Montag 9 - 12 Uhr, 14.30 bis 17.30 Uhr
Dienstag 9 - 12 Uhr, 14.30 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 9 - 12 Uhr, nachmittags geschlossen
Donnerstag 9 - 12 Uhr, 14.30 bis 17 Uhr
Freitag 9 - 12 Uhr, nachmittags geschlossen

Pfarrbüro St. Marien:

Montag 14.30 Uhr - 17 Uhr
Dienstag 8.30 - 10 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8.30 - 10 Uhr
Freitag geschlossen

Internationale Wochen gegen Rassismus - 13. - 26. März 2017

Die Gruppe "freiRAUM - Frauen in der Nordmark" beteiligt sich an den "Internationalen Wochen gegen Rassismus" mit insgesamt 5 Aktionen. Für die Veranstaltungen ist eine Voranmeldung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie hier

(UT/CF)

„Was ist denn fair?“

Globale Gerechtigkeit steht im Zentrum des Weltgebetstags von Frauen der Philippinen

"Was ist denn fair?" Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig eine Überlebensfrage. Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in großer Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Deshalb laden wir von der kfd St. Josef zusammen mit den Frauen der Markusgemeinde und den Frauen der kfd Sprakel ein, uns über die wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Situation von philippinische Christinnen zu informieren, uns für das Empowerment von Frauen und gegen die Gewalt an Frauen und Kindern vor Ort einzusetzen und miteinander einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern.

In diesem Jahr findet der Weltgebetstag am 3. März 2017 um 15 Uhr in der Markusgemeinde statt. Wer aus Sprakel eine Mitfahrgelegenheit benötigt, wende sich bitte an Antonie Averbeck (Tel.: 38 43 154).

Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung

Am letzten Wochenende begann für 30 Kinder die Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung in Nottuln. Neben der Geschichte vom Guten Hirten, einem gemeinsamen Gottesdienst, einer Wanderung zum Longinusturm und einer tollen Gemeinschaft stand die Beschäftigung mit den eigenen Stärken und Talenten im Mittelpunkt. Unterstützt wurden Pfarrer Messing und Pastoralassistent Stefan Rosenbaum durch ein 7-köpfiges ehrenamtliches Katechetenteam. Bereits an dieser Stelle möchten wir allen Beteiligten für ein gelungenes Startwochenende herzlich danken!

(SR/CF)

Kinderkirche

Kirche mit Kindern - Kirche für Kinder - Kirche von Kindern

Kinderkirche hat von allem etwas:

Gemeinsam singen, malen, basten, spielen, von Jesus erzählen - das ist die Kinderkirche im Gottesdienst der St. Josefs-Kirche am Sonntag um 11:00 Uhr.

Wir suchen Menschen, die Zeit und Lust haben, unsere Kinderkirche zu unterstützen und bereit sind, 2-3 Sonntage im Jahr die Kinderkirche zu übernehmen. Wir bieten die Arbeit im Team, viel Spaß und Freude und Unterstützung bei der Vorbereitung und zahlreiche Anregungen zur Gestaltung der Kinderkirche.

Nächstes Treffen: 24. April 2017 20:00 Uhr im Pfarrzentrum, Kristiansandstr.

Info: Ortrud Stens 0251/88158

Gemeinde lebt vom Mitmachen - darum laden wir ein, selbst aktiv zu werden!

 (OS/OK)

Versammlung der Frauengemeinschaft

Zur Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 10. März 2017 sind alle Mitglieder der kfd St. Josef ganz herzlich eingeladen. Die Versammlung beginnt um 15 Uhr im Pfarrzentrum. Anmeldung bis zum 2. März bei Bärbel Garbe (Tel. 2652248) oder Gabi Drube-Winter (Tel. 263868). Für Kaffee und Kuchen wird ein Unkostenbeitrag von 3 Euro erhoben.

Ökumenisches Gebet für den Frieden in Münster und der Welt

Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Populismus

Am kommenden Freitag, 10.02., dem Tag des umstrittenen Neujahrsempfangs der AfD im Rathausfestsaal in Münster, laden verschiedene Veranstalter zum ökumenischen Gebet für den Frieden in Münster und der Welt ein:

In vielen Regionen der Welt herrschen Krieg, Terror und Leid. Fremdenfeindlichkeit, Ab- und Ausgrenzung greifen um sich. Mit populistischen Parolen wird Stimmung gegen Menschen anderer Auffassung, Nationalität oder Religionszugehörigkeit gemacht. Aber auch in der Stadt Münster ist ein friedliches Zusammenleben aller immer wieder gefährdet. Um ein Zeichen für Toleranz, Dialogbereitschaft, Fremdenfreundlichkeit und die unantastbare Würde jedes Menschen zu setzen, laden die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK), der evangelische Kirchenkreis Münster und das katholische Stadtdekanat am Freitag, 10. Februar zu einem "ökumenischen Gebet für den Frieden in Münster und der Welt" in die Überwasserkirche ein. Der Friedensgottesdienst beginnt um 16:45 Uhr.

Es liegt nahe, so Annethres Schweder, die Vorsitzende der ACK, "dass wir uns gemeinsam mit unseren Sorgen, die uns angesichts der immer beängstigender werdenden Verhältnisse auf der Erde bedrängen, an Gott wenden". "Frieden ist deutlich mehr als die Abwesenheit von Krieg, Frieden und Gerechtigkeit sind das Fundament für jedes gelungene Zusammenleben und dies gilt sowohl im Großen, als auch im Kleinen" sagt Stadtdechant Jörg Hagemann, der die Predigt im Gottesdienst halten wird. Regionalpfarrer Martin Mustroph ergänzt: "Nicht nur für die weite Welt, auch in unserer Nachbarschaft, in unserer Stadtgesellschaft, müssen wir Christen, aber auch alle anderen Menschen guten Willens, uns immer wieder für ein friedliches Miteinander und gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung einsetzen".

Zum ökumenischen Gottesdienst, in dessen Zentrum stille Fürbitten und das Entzünden von Kerzen als Zeichen der Hoffnung gegen Unfriedens und Terror stehen, sind alle Menschen, gleich welcher Religion und Konfession eingeladen.

Familiengottesdienst am 05.02.2017 in St. Josef

Was macht eine Salzstange zur Salzstange? Und was macht einen Christen zum Christen?

Zwei spannende Fragen, die im Mittelpunkt des Familiengottesdienstes stehen, zu dem die katholische Pfarrgemeinde St. Marien und St. Josef am kommenden Sonntag, 5. Februar, um 11.00 Uhr in die Kinderhauser Josefskirche einlädt. Dabei soll es auch darum gehen, dass Salz früher einmal ähnlich wertvoll war wie Gold: Es konnte seinen Besitzer ziemlich reich machen. Ob Jesus die Menschen darum mit dem Salz vergleicht - und ihnen aufträgt, andere durch ihr Leben reich zu machen!? Antworten gibt es am Sonntag in Sankt Josef!

(JM/CF)

Sternsingeraktion 2017

Erlös der Sternsingeraktion 2017

Kinderhaus und Sprakel. Die Sternsinger aus der Pfarrei St. Marien und St. Josef hatten sich auf den Weg gemacht, um den Menschen in Kinderhaus und Sprakel den Segen Gottes für das Jahr 2017 zu bringen. Dabei sammelten sie unter dem Leitwort "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit" ganz besonders für Kinder in der Turkana-Region in Kenia. Bei den Sprakeler Sternsingern fließt allerdings schon seit vielen Jahren der Erlös der Sternsingeraktion in das Projekt "Haus ohne Stufen" für Menschen mit Behinderungen auf den Philippinen. Insgesamt waren in unserer Gemeinde 110 Kinder unterwegs (37 in Sprakel; 73 in Kinderhaus). Die Spendenaktion erbrachte dieses Jahr einen Gesamterlös von 14.648,46 € (4.226,00 € in Sprakel und 10.422,46 € in Kinderhaus).

Die Kinder hatten während der gesamten Aktion eine zentrale Anlaufstelle im Pfarrzentrum St. Josef bzw. im Marienheim, um ihre Dosen zu leeren, etwas zu trinken, die Kreide oder Aufkleber aufzufüllen oder einfach von ihren Erlebnissen zu berichten. Sie waren hoch motiviert und mit viel Spaß dabei - trotz des frostigen Wetters in diesem Jahr.

Die Sternsingerteams bedanken sich ganz herzlich bei diesen Kindern, die dieses Jahr wieder ganz super mitgearbeitet haben! Auch bedanken sich die Teams bei allen Eltern, die ihre Kinder während der gesamten Aktion unterstützt haben, indem sie sie begleitet, gefahren und teilweise sogar für ganze Sternsingergruppen Mittagessen gekocht haben. Abschließend gilt den Sternsingerteams in Kinderhaus und Sprakel ein ganz besonderer Dank, da ohne sie eine solch schöne aber auch anspruchsvolle Aktion gar nicht möglich ist.

Info-Blatt als Newsletter

Hier anmelden:

Ihre E-Mail-Adresse

Katholikentag 2018 in Münster

Ökumenische Triade

Kontakte kompakt

Adressen, die weiterhelfen