Kirchenvorstand

Seine Aufgabe

Der Kirchenvorstand ist gesetzlich beauftragt, das Kirchenvermögen zu verwalten und die Gemeinde nach außen rechtswirksam zu vertreten. Unter dem Vorsitz des Pfarrers beraten regelmäßig 10 von der Gemeinde gewählte Frauen und Männer mit ihrem rechtlichen und technischen Können über die in der Gemeinde anstehenden Sachfragen. In pastoraler Hinsicht arbeiten sie eng mit dem Pfarrer und dem Pfarrgemeinderat zusammen.
Die vielfältigen Probleme in unserer Kirchengemeinde (Kirche, Friedhof, Pfarrzentrum, Kindergarten, Jugendheim, Landjugendheim, Grundvermögen) erfordern eine sachkundige Mitarbeit, die von den Kirchenvorstandsmitgliedern seit Jahren ehrenamtlich geleistet wird.
Der Kirchenvorstand schafft mit seiner Tätigkeit die Rahmenbedingungen für pastorales Handeln und will mit seiner Fachkompetenz das Gemeindeleben fördern und begleiten.

Vorsitz:

Pfarrer Ulrich Messing

- 1. Vorsitzender -

 

 

Zusammensetzung

2. Vorsitzender

Dr. Andreas Siepmann

Christian Hilbk

 

 

 

Wolfgang Kaspar

 

 

 

 

Thomas Maciejewski

Hildegard Ostlinning

Heinz Schrölkamp

Ulrich Schulze

Norbert Schulze Diekhoff

 

 

 

Paul Töns

Barbara Welling

Weiterhin gehört dem Kirchenvorstand mit Frau Ute Cappenberg eine Vertreterin des Pfarrgemeinderates (als beratendes Mitglied) ohne Stimmrecht an:

Ute Cappenberg

Und folgende nicht stimmberechtigte Mitarbeiter des Kirchenvorstandes:

Ralf Zumbusch

stellvertretender Zentralrendanturleiter