KAB

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Kinderhaus

Wir, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung „KAB“ in Kinderhaus, sind Mitglied im Bundesverband der KAB Deutschland.

Auf der Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre, setzen wir uns für die Belange der Menschen  ein. Insbesondere für Arbeitnehmer, ausländische Mitbürger und für die Rechte der Hausfrau und Mutter, sowie für alle Frauen.

Egoismus und Konkurrenzdenken sind Kennzeichen unserer Gesellschaft. Besitzstandswahrung um jeden Preis und der damit einhergehende Rückzug in den privaten Bereich, erschweren das Zusammenleben. Das Gesetz des Stärkeren kommt immer mehr zur Geltung. Es produziert Angst der Älteren vor den Jungen, der Menschen ohne Arbeit vor denen, die Arbeit haben, der Frauen vor den Männern, der Arbeiter vor den Unternehmern. Auf dem Weg zu einer solidarischen Gesellschaft wollen wir in der KAB dem ein anderes Miteinander-Umgehen entgegen setzen. Hierzu bietet die KAB Einübungsfelder, denn gelebte Solidarität will gelernt sein. Alle Menschen haben die gleiche Würde. Darum müssen in einer solidarischen Gesellschaft gesellschaftliche und soziale Ungerechtigkeit abgebaut werden. Unser Glaube kann nur gemeinsam gelebt werden. Deshalb ist die KAB untrennbar mit dem Erlebnis christlicher Gemeinschaft verbunden. Wir wollen Kirche in der Arbeitswelt und Arbeitswelt in der Kirche sein.

Das Angebot der KAB St. Josef-Kinderhaus an ihre Mitglieder und alle Interessierten sind gute Gemeinschaft, Bildung, neues Wissen aus der Welt der Arbeit und Wirtschaft. Wo gearbeitet wird, soll auch gefeiert werden. Gemeinsam die Schöpfung erleben durch Wanderungen, Fahrradtouren und Studienreisen.

Zu allen Veranstaltungen, die überwiegend im Pfarrzentrum an der Kristiansandstrasse stattfinden, sind die Mitglieder und alle interessierten Mitbürger immer willkommen. Die monatlichen Termine finden Sie im Informationsblatt der Pfarrgemeinde und in der örtlichen Presse.

Haben Sie Interesse an unserer Arbeit im Sozialverband der KAB gefunden, schauen Sie doch einfach bei unseren Veranstaltungen herein.

AnsprechpartnerTelefon
Nicole Biedenbacher53 40 124

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Sprakel

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung in Sprakel ist Mitglied im Bundesverband der KAB Deutschland.

Auftrag der KAB ist die Gestaltung des betrieblichen Lebens. Sie will die Kirche in der Welt der Arbeit gegenwärtig machen, und fühlt sich verpflichtet, an der Zukunft mitzubauen. Daher gehören Glaube und Politik für die KAB zusammen. Sie will als religiöse Bewegung mithelfen, an einer Kirche zu bauen, in der sich alle Menschen wohl fühlen. Gleichzeitig setzt sie sich als soziale Bewegung besonders für die Belange der Menschen ein, die am unteren Ende der Lohnskala stehen. Aus dem Glauben für Gerechtigkeit streitet die KAB seit ihren Anfängen. Ob Rentenmodell oder Mindestlohn, ob Kindergeld oder Gesundheitspolitik, ob Sonntagsschutz oder Arbeitszeitrichtlinie, die KAB setzt sich für die Schwachen und Benachteiligten in der Gesellschaft ein und kann auf viele Erfolge zurückblicken.

Die KAB vertritt als politische Bewegung ihre Ziele und Initiativen unabhängig von politischen Parteien und anderen Organisationen. Im Mittelpunkt ihres politischen Handelns steht das persönliche Wohlergehen des einzelnen Menschen.

Als Bildungsbewegung ist es Ziel der KAB, die Arbeitnehmerschaft in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken, und sie zur gestaltenden Kraft in Kirche und Staat zu formen. Das Bildungswerk der KAB organisiert vielfältige Veranstaltungen um Arbeit, Engagement, Politik, Werte und Glaube. Abendveranstaltungen in den Vereinen sind in der Regel kostenlos und mehrtägige Veranstaltungen in Bildungshäusern werden für KAB-Mitglieder kostengünstiger angeboten.

Die KAB bietet allen Mitgliedern einen kostenlosen Rechtsschutz im Arbeits- und Sozialrecht.

Wir in der KAB Sprakel helfen durch unsere Mitgliedschaft mit, dass die KAB ihre vielfältigen Aufgaben zum Wohle der Arbeitnehmer durchführen kann. In unseren Ortsverein bieten wir Veranstaltungen im kirchlichen Bereich, Bildungsveranstaltungen, Tagesfahrten und gesellige Veranstaltungen an, bei denen auch Nichtmitglieder willkommen sind. Hier erleben die Teilnehmer Vielfalt, Lebendigkeit und Tragfähigkeit einer guten Gemeinschaft. Die jeweiligen Termine werden im Informationsblatt und in der Tagespresse bekannt gegeben.

Im April 2013 feierte die KAB Sprakel ihr 50. Jubiläum. Dazu ist eine Festschrift erschienen.

AnsprechpartnerTelefon
Wolfgang Nienhaus21 67 40