Spa-Kids

"Kinderrestaurant": Essen hält Leib und Seele zusammen

Ein Preisträger des Projektwettbewerbs zum Domjubiläum

 

 

In der Pfarrcaritas der Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef entstand die Idee eines "Kinderrestaurants", das - im Pfarrzentrum der Gemeinde an der Kristiansandstraße 50 einge­richtet - im Oktober 2014 erstmals seine Pforten öffnete und an ausgewählten Wochenenden jeweils 32 Drittklässler aus den auf dem Pfarrgebiet liegenden vier Grundschulen beköstigt.

Der Name "SPA-Kids" setzt sich aus den Buchstaben der beteiligten Grundschulen zusam­men, deutet aber auch die gute Einrichtung für Leib und Seele an.

Konkret werden jeweils vier Drittklässler pro Schule ausgewählt, die dann mit einer Freundin oder einem Freund zusammen an den hübsch gedeckten Tischen Platz nehmen - und vorher nach Wunsch unter Anleitung selbst bei der Zubereitung helfen dürfen. Damit soll den Kindern vorrangig eine Freude gemacht werden. Durch die Auswahl der Kinder kommt es zu einer bunt gemischten Gruppe von Gästen ganz verschiedener persönlicher, sozialer, nationa­ler, kultureller und religiöser Prägung. Die Tischgemeinschaften bilden die Vielfalt der Gesellschaft und besonders des Stadtbezirks ab und bieten eine unmittelbare Möglichkeit der Kommunikation und des Miteinanders. Damit ist "SPA-Kids" ohne großen Aufwand ein inklusives Projekt für Kinder.

Das Angebot ist für alle teilnehmenden Kinder kostenlos. Die Kosten für den Einkauf der Speisen werden aus Spendenmitteln finanziert, gekocht wird mit viel Freude von einem ehrenamtlichen Küchenteam. Denkbar ist für die Zukunft Patenschaften einzurichten, im Rahmen derer Gemeindemitglieder z.B. einen Platz pro Jahr im Rahmen einer Spende finan­zieren.

Nach jedem Restauranttermin reflektiert das Team die Erfahrungen und entwickelt sein Angebot konzeptionell weiter. Das aktualisierte Konzept steht hier als pdf zur Verfügung.