Aktuelles

Leitsatz des Monats Dezember

Feiern: Wir gestalten und feiern ansprechende Gottesdienste, in denen viele Menschen mit ihren Charismen aktiv beteiligt sind.

Herzliche Einladung zum "Singen zur Nacht"

 

am Montag, 16.12.2019 in der St. Josef-Kirche, Kinderhaus

um 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Rückfragen und Liedvorschläge gerne unter:

strewick(at)arcor.de (Andrea Strewick) oder nicole.k(at)muenster.de (Nicole Krimphoff)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

(AS/NK)

Lichterabend am Sa. 14.12. um 17.30 Uhr

Am kommenden Samstag, am Vorabend zum dritten Advent, lädt die katholische Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef wieder zum "Lichterabend" in die nur von Kerzen beleuchtete Josefskirche ein. Um 17.30 Uhr beginnt ein Jugendgottesdienst zum Thema "Engel", bei dem die Gottesdienstteilnehmer nach entsprechenden Lichtgestalten in ihrem Leben und in der Welt von heute suchen wollen. Dabei laden verschiedene Kreativ-Stationen ein, sich den Boten Gottes ganzheitlich anzunähern. Zudem will die Liturgiefeier auch Anregungen geben, wie man im Alltag selbst zum "Engel für andere" werden kann.

(JM/CF)

“Aus-Zeit” für berufstätige Frauen 20.-24. Mai 2020 auf Wangerooge

Sind Sie auch “Reif für die Insel?!”

Liebe Frauen in St. Marien und St. Josef und St. Franziskus!

Mittlerweile ist es schon wieder gut zwei Jahre her, dass wir zu einem gemeinsamen „Aus-Zeit“-Wochenende aufgebrochen sind, um neue Kraft für den Alltag zu tanken. In diesem Jahr wollen wir uns vom 20.-24. Mai 2020 wieder auf den Weg machen, um miteinander eine gute und erholsame Zeit zu verbringen. Und wo könnte man das besser tun, als auf einer Insel wie Wangerooge?
Gegenüber dem allseits bekannten Haus Meeresstern liegt das frisch renovierte „Haus Ansgar“ (https://www.st-willehad.de/haus-ansgar/?L=0), das nur 150 m vom Strand entfernt ist. Das Haus bietet Platz für 20 Personen.
In dieser noch gut überschaubaren Größe wollen wir uns gemeinsam auf dem Weg machen Erholung zu finden. In einem bunten Potpourrie von erlebnisreichen, spirituellen und musikalischen Angeboten haben wir Zeit uns selbst neu auszuloten und die Lebensgeister neu zu wecken. Dabei wird uns das kfd- Team und Pastoralreferentin Myriam Höping (Tel.: 0176 – 966 06 599) begleiten.
Wenn auch Sie sich „reif für die Insel“ fühlen, seien Sie herzlich eingeladen sich anzumelden.

Anmeldung: bis 06.03.20 im Pfarrbüro zusammen mit 50 € Anzahlung abgeben
Anreise:       Mittwoch, den 20. Mai 2020 nachmittags im Haus Ansgar auf Wangerooge
Ende:           Sonntag, 24. Mai 2020 gegen 13.00 Uhr
Kosten :       Einzelzimmer        330,00 €
                    Doppelzimmer        290,00 €
Konto:          Kath. Kirchengemeinde St. Marien & St. Josef  
                    - IBAN: DE20 400 501 50 000 9160 961 -      Verwendungszweck: „Wangerooge“

 
Im Preis inbegriffen sind:
•    4 Übernachtungen
•    Vollverpflegung mit allen Mahlzeiten
•    Kosten für Referent/innen, Materialien etc.
•    Eintrittspreise / Führungen in der Gruppe

Nicht im Preis inbegriffen sind:
•    Kurtaxe
•    An- & Abreise
 
Die Anmeldung erfolgt über die Pfarrbüros. Den Anmeldeflyer finden Sie hier.

(M.H.)

Hallelujah - Salvation and Glory

Gospelmesse am zweiten Advent

Einen beschwingten zweiten Advent erlebten die Besucher des 11 Uhr-Gottesdienstes in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche von St. Josef am Sonntag, den 8. Dezember. Schon zum 15. Mal hatten Birgit und Georg Buch einen Projekt-Gospelchor auf die Beine gestellt, der den von Pfarrer Jan Magunski geleiteten Gottesdienst gemeinsam mit einer ebenfalls eigens für diesen Zweck zusammengestellten Band musikalisch begleitete. Fünf bekannte und weniger bekannte Gospels sowie ein abschließendes Medley aller fünf Lieder verkündeten musikalisch die adventliche Botschaft vom Kommen des Retters Jesus Christus. Übrigens: Gospel leitet sich vom englischen „good spell“ her und bedeutet „gute Nachricht“ oder auch "frohe Botschaft"!

(MK)

01.12.2019

Pfarrer Kiran gut in Rheine angekommen!

Am 1. Dezember, dem ersten Advenssonntag, reiste eine Gruppe von Mitgliedern der Gemeinde St. Josef nach Rheine, um am ersten Gottesdienst von Pfarrer Kiran Pentereddy an seiner neuen Wirkungsstätte in St. Elisabeth Rheine teilzunehmen.

Der leitende Pfarrer der Pfarrei St. Dyonisius Thomas Lemanski hieß Pfarrer Kiran im Namen der ganzen Gemeinde herzlich willkommen. Er begrüßte ausdrücklich auch die Kinderhauser Delegation und versprach den neuen Mitbruder gut aufzunehmen. Seine neue Wohnung im Pfarrhaus von St. Elisabeth direkt im Schatten der Kirche hat Pfarrer Kiran schon bezogen. Es gibt übrigens auch ein Gästezimmer....

(MK)

Messdieneraufnahme

Am vergangenen Wochenende wurden 5 Messdiener in unserer Gemeinde neu in die Messdienergemeinschaft aufgenommen. Jan Magunski gratulierte den "Königs-Kindern", die mit ihren blinkenden Kronen und Pfarrer Kiran um die Wette strahlten.

(CF)

<<
>>
 

Novembertreff 2019

<<
>>
 

Niemals geht man so ganz!

Verabschiedung von Pfarrer Kiran

<<
>>
 

Am Samstag, den 24. November wurde Pfarrer Kiran Pentareddy aus der Pfarrei St. Josef und St. Marien verabschiedet. Einem stimmungsvollen Abendgottesdienst in St. Marien, an dem das gesamte Seelsorgeteam teilnahm, folgte die fröhliche Abschiedsfeier im Marienheim Sprakel.

Sechseinhalb Jahre war Pfarrer Kiran im Norden Münsters als Seelsorger tätig gewesen, jetzt tritt er auf Wunsch des Bistums eine neue Stelle in der Pfarrei St. Dyonisius Rheine an. In seinen immer wieder von Beifall unterbrochenen Dankesworten betonte der beliebte, aus Indien stammende Seelsorger, dass die Zeit in St. Marien und St. Josef für immer ein besonders dickes Kapitel im Buch seines Lebens bilden werde. Als er vor einigen Tagen von einem Urlaub in Indien zurückgekehrt sei, sei das für ihn eine Rückkehr nach Hause gewesen, denn Kinderhaus und Sprakel seien geradezu „zu seinem Dorf“ geworden.

Im Marienheim riss die Reihe derjenigen, die sich persönlich von ihm verabschieden wollten, nicht ab. Damit das Warten nicht lang wurde, hatte der Gemeindeausschuss St. Marien bestens für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste gesorgt. Wir werden unseren Pfarrer Kiran sehr vermissen!

(MK/OK)

Novembertreff 2019

 

Einen Überblick über die Spendenaktionen des Fördervereins „Für Dich“ Kinder-und Jugendhilfe Jaksice sowie der Paketaktion zu Weihnachten "Solidarität in Kinderhaus" erhalten Sie hier.

(CF)

"Friede! Mit dir!"

Thema, Angebote und Mitmachaktion in der Adventszeit

Liebe Gemeinde!

"Gefühlt" war eben erst Sommer - aber die Auslagen und Dekorationen in den Geschäften kündigen es schon seit Wochen an: Weihnachten naht mit Riesenschritten.

Auch in diesem Jahr wollen wir die Adventszeit in unserer Gemeinde wieder mit vielerlei Angeboten besonders gestalten - und brauchen dazu Ihre und eure Hilfe. "Friede! Mit dir!" - so lautet das Motto, das das Bischöfliche Hilfswerk Adveniat für 2019 ausgewählt hat. Die erste Reaktion, die ich bei vielen erlebe, ist immer die gleiche: "Schon wieder 'Frieden'!?" Zugegeben: Das Thema hat uns, nicht nur beim Katholikentag 2018 oder der Internationalen Ministrantenwallfahrt im gleichen Jahr, zuletzt gleich mehrfach beschäftigt.

Aber ist Frieden nicht auch ein bleibendes Thema, gerade in einer Gesellschaft, die so unruhig und im Umbruch ist wie die Welt unserer Tage? Angesichts der globalen Vernetzungen berühren uns auch Konflikte wie jene in Nordsyrien, im Irak, in Hongkong oder Chile - wir können nicht einfach die Augen verschließen. Umso wichtiger ist, dass uns auch in diesem Jahr die Weihnachtsbotschaft zugesagt wird, dass die Engel Gottes die Botschaft von dem verheißenen Frieden neu verkünden. Gott selbst reicht den Menschen die Hand zum Neuanfang: in seinem Sohn, der im Stall von Betlehem geboren wird. "Hand" ist dabei ein gutes Stichwort: Wenn wir einander - im Gottesdienst - den Frieden wünschen und die Worte sprechen "Friede sei mit dir", reichen wir Menschen einander in guter Tradition zeichenhaft die Hand.

So sollen unsere Hände - Ihre, eure und meine - in der diesjährigen Adventszeit eine besondere Symbolkraft bekommen. Und dazu brauchen wir Ihre konkreten Handabdrücke: schon jetzt.

An den Adventswochenenden bitten wir Sie vor und nach den Gottesdiensten, Ihre Hand auf dem aufgestellten Kopierer zu kopieren - um so Teil unserer geplanten Installation zu werden.

Da Gott uns - in den Menschen, die er uns tagtäglich über den Weg schickt - immer wieder neu die Hand zum Frieden reicht, sollen aus unseren vielen Händen zwei große Hände, die Hände Gottes, (und mehr) entstehen. Machen Sie mit und freuen Sie sich schon jetzt auf "handfeste" Ideen und Impulse für die diesjährige Adventszeit!

Friede! Mit euch!

Ihr und euer Jan Magunski, Pfr.

Maria 2.0 am 18.12.2019 um 19.30 Uhr im freiRaum

Am Dienstag, den 12.11.19 trafen sich erstmalig ca. 20 Frauen aus unserer Gemeinde, um sich für die Anliegen der Maria 2.0- Gruppe stark zu machen. Gemeinsam tauschten wir uns über die Erfahrungen mit der Amtskirche aus, die uns zu einer solchen Initiative nötigt. Viel Wut, Enttäuschung, ja sogar Empörung hatten hier Raum sich Luft zu machen. Doch dabei wollten wir es nicht belassen. Dafür ist uns unser Glaube zu wichtig. Statt zu resignieren, geht es uns darum eine neue Form von weiblicher Spiritualität miteinander zu entdecken, uns gegenseitig zu solidarisch zu stärken und für eine „erneuerte“ Kirche zu kämpfen, die im jesuanischen Sinne „aus lebendigen Steinen“ besteht. Dazu machen wir uns auf den Weg und laden auch alle anderen Interessierten ein bei unserem nächsten Treffen am 18.12.2019 um 19.30 Uhr in den freiRaum zu kommen.

Herzliche Grüße

Myriam Höping & Ute Cappenberg

Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel

Am vergangenen Sonntag fand nach der Sonntagsmesse die Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel statt. Nach einem Kaffee zur Begrüßung wurden zunächst in kleinen Gruppen die Themen gesammelt, die für den Gemeindeteil Sprakel von besonderer Bedeutung sind. Diese wurden anschließend sortiert und strukturiert. Es ergaben sich dann vier Kernthemen, die in der Folgezeit intensiv in verschiedenen Zusammensetzungen besprochen wurden. Hier wurden auch schon erste Ideen gesammelt und Möglichkeiten, etwas zu verändern, aufgezeigt. Mit einem gemeinsamen Mittagessen endete die Gemeindeversammlung gegen 14.00 Uhr.

Der Pfarreirat ist dankbar für die engagierte Diskussion und die konkreten Impulse. Der Dank gilt besonders auch dem Gemeindeausschuss in Sprakel, der die Gemeindeversammlung im Marienheim in einem schönen Rahmen vorbereitet und ermöglicht hat.

Die Ergebnisse beider Gemeindeversammlungen (Kinderhaus und Sprakel) werden im Dezember aufbereitet und dann im neuen Jahr im Pfarreirat besprochen. Ziel ist es, anhand der Ergebnisse konkrete Maßnahmen in Angriff zu nehmen.

(CF)

<<
>>
 

Stellungnahme und Beschluss des Pfarreirates vom 3.11.2019

Liebe Gemeinde,

seit Anfang Oktober haben zwischenzeitlich Gespräche auf verschiedenen Ebenen zur aktuellen Situation und Zukunft unserer Gemeinde stattgefunden. Insbesondere ist hier ein Gespräch der gewählten Gremien mit Weihbischof Dr. Zekorn und Herrn Render, dem Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal des Bistums, zu nennen, in dem es einerseits um die Entwicklung der letzten Wochen, andererseits aber auch um die Vorstellungen des Bistums zur Fusion der Gemeinden in Münsters Norden ging. Die Vertreter des Bistums machten aus ihrer Perspektive die Hintergründe und Notwendigkeiten der getroffenen Entscheidungen deutlich, räumten aber auch Defizite bei der Einbeziehung der Gremien bzw. der Ehrenamtlichen in Leitungsfunktionen ein.

weiterlesen

Rückmeldungen auf diese Stellungnahme und den Beschluss des Pfarreirates sind möglich unter ehrenamt(at)st-marien-und-st-josef.de

Einladung zur Gemeindeversammlung

Herzliche Einladung zu unserer Gemeindeversammlung für den Gemeindeteil Sprakel am Sonntag, 10. November 2019; wir beginnen mit der Hl. Messe um 9.45 Uhr. Bei Kaffee und Gebäck wollen wir anschließend mit Ihnen im Marienheim ins Gespräch kommen. Eine Bestandsaufnahme von Themen, Fragen, Aufgaben und neuen Entwicklungen rund um unseren Kirchturm. Wir möchten gemeinsam in die Zukunft blicken, uns neuen Aufgaben stellen und die Zukunft gestalten. Fragen wie: Was steht an? Was ist Ihnen wichtig? Welche Fragen, Themen und Wünsche haben Sie für unseren Gemeindeteil in Sprakel? Wo können wir uns gemeinsam einbringen? An unterschiedlichen Thementischen können wir miteinander ins Gespräch kommen. Gegen 13 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen; Ende der Versammlung wird um 14 Uhr sein.

Wir freuen uns auf eine große Beteiligung.

Ihr Pfarreirat von St. Marien und St. Josef

04.11.2019

Kaffeeangebot auf dem Friedhof in Sprakel

Allerheiligen, 1.11.2019

St. Martinsumzug am 11.11.2019 um 18 Uhr in St. Josef

Am Montag, 11. November, findet in St. Josef Kinderhaus wieder das traditionelle Martinsspiel mit Laternenumzug statt. Wir treffen uns um 18 Uhr in der St. Josefs- Kirche. Im Anschluss an den Kinderwortgottesdienst ziehen wir in einem Laternenumzug mit Pferd und Reiter zum Pfarrzentrum St. Josef, begleitet von der Trompetengruppe der Musikschule Nienberge. Dort findet das Martinsspiel statt. Alle Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen, mit ihren bunten Laternen diesen Umzug mitzugestalten. Wer danach noch Zeit und Lust hat kann den schönen Abend bei einer Martinsgans und einem heißen Kakao im Pfarrzentrum gemütlich ausklingen lassen.

M.H.

"Maria 2.0" - Gruppe am 12.11.19 um 18 Uhr im freiRaum

Liebe Maria 2.0 – Interessierten,

seit Beginn dieses Jahres steht die Diskussion um Maria 2.0 und ihre Forderungen nicht still. Auch bei uns in der Gemeinde gab es im Juni eine Podiumsdiskussion zu den strittigen Themen: sexueller Missbrauch, Pflichtzölibat, kirchliche Machtstrukturen und Frauenordinariat. Seitdem ist schon eine Menge passiert. Ganz besonders im Oktober hat sich viel getan. Die InitiatorInnen- Gruppe aus Heilige Kreuz hatte zu der Aktionswoche „Feuer, Brot und Wein“ eingeladen, der Synodale Weg der Deutschen Bischofskonferenz wurde heiß umkämpft und schließlich griff auch noch die Amazonas- Synode im Vatikan die „heißen Eisen“ unserer katholischen Kirche auf. Es tut sich was in unserer Kirche. Aber führt das auch zu wünschenswerten Ergebnissen?
Wir, von der kfd und dem Pfarreirat, haben uns zusammen mit ein paar Frauen aus unserer Gemeinde überlegt, dass es gut sein könnte, auch in Kinderhaus den Gedanken an notwendige Reformen aufrecht zu erhalten. Dieser Wunsch wurde u.a. in der Gemeindeversammlung vorgetragen. Deshalb möchten wir Sie einladen gemeinsam mit uns eine „Maria 2.0“- Gruppe zu gründen. Wir treffen uns erstmalig am

12.11.19 um 18 Uhr im freiRaum an der Diesterwegstr. 2.

Gemeinsam verstehen wir uns als „Kirche aus lebendigen Steinen“, die ihren Glauben an Jesus Christus ganz konkret im Alltag erfahrbar werden lassen möchte. Im gemeinsamen Austausch wollen wir Ideen und Vorschläge für Aktivitäten in unserer Gemeinde entwickeln.
Wenn Sie Lust und Interesse haben bei uns mitzumachen, würden wir uns freuen Sie am Dienstagabend bei uns begrüßen zu dürfen.

Myriam Höping, Präses der kfd        Ute Cappenberg, Vorstand Pfarreirat

Familiengottesdienst am 3.11.19 um 11.00 Uhr

Solange es Menschen gibt, sind sie mit den Grenzen des Lebens konfrontiert. Und solange es Menschen gibt, hoffen sie, dass der Tod nicht das Ende ist, dass es danach weitergeht - irgendwie. (Vielleicht sogar besser als in der Gegenwart...)

Nicht zuletzt der Blick auf die Natur, in der allem Vergehen ein neues Werden folgt, hat sie dabei von Generation zu Generation in ihrer Hoffnung bestärkt - und ihren Glauben an ein Jenseits genährt.

So wollen wir in unserem nächsten Familiengottesdienst am Sonntag, dem 3. November, um 11.00 Uhr in St. Josef von der Hoffnung auf die Auferstehung und das ewige Leben erzählen - die uns gerade jetzt, in der dunkler werdenden Zeit mit all ihren kleinen und großen Verlusterfahrungen einen bleibenden Lebensgrund schenkt.

(JM/CF)

Ehrenamtsfest am 6. Oktober 2019

Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind eingeladen zu einem Ehrenamtsfest zum Dank für ihren Einsatz in unserer Pfarrgemeinde am Sonntag, 6. Oktober. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Der Familiengottesdienst, der sich natürlich an die ganze Pfarrgemeinde richtet, steht unter dem Motto "Herzenssache": Woher kommt die Motivation, immer wieder Zeit und Energie in die Allgemeinheit zu investieren? Und was muss andererseits angesprochen und erfüllt werden, um sich auch in einer so schnelllebigen, schwierigen Zeit wieder unseren von Gott und seiner Kirche (die in unserer Gemeinde  konkret werden will) in Dienst nehmen zu lassen?

Nach dem Familiengottesdienst gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Das Fest wird gegen 16 Uhr nach dem Kaffeetrinken enden.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung im Pfarrbüro unter Tel. 214000 oder per Mail unter stjosef-kinderhaus(at)bistum-muenster.de

Singen mit Leib und Seele


Auch in diesem Jahr möchten wir wieder mit allen, die Freude am Singen haben oder bekommen wollen, das große Kinderhauser Gospelprojekt durchführen und so gemeinsam die wunderbare Kraft dieser Musik singend erfahren und an unsere Zuhörer in der Messe zum zweiten Advent weitergeben. So sind wieder jede und jeder, ob jung oder alt, ob sangeserfahren oder nicht eingeladen, zu kommen und mitzusingen - alle sind willkommen.

Wir treffen uns zu den Proben am Freitag, 8. November, Freitag, 15. November, Freitag, 22. November und Freitag, 29. November 2019, jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum der Gemeinde St. Marien und St. Josef in Münster-Kinderhaus an der Kristiansandstraße. Die Generalprobe ist am Samstag, 7. Dezember, um 18.30 Uhr in der Josefskirche in Kinderhaus. Die Gospelmesse ist dann an Sonntag, 8. Dezember, um 11 Uhr auch in der Josefskirche.

Herzliche Einladung, kommt alle und singt mit uns! Wir freuen uns auf viele Sängerinnen und Sänger.

Birgit und Georg Buch

Info-Blatt als Newsletter

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Möglicherweise haben Sie einen Link in unseren Bestätigungsemails mehrmals angeklickt.

Adressen, die weiterhelfen

Gemeinde kompakt